Es begab sich im 1. Quartal 2002, das sich ca 20 Verrückte Kiter zu einem kleinen Meeting trafen. Es waren die verschiedensten Typen dabei: Buggyfahrer, Powerkiter, Mountainboarder und sogar S-Kiter :-)

So, das Equipment liegt bereit. Laßt die Spiele beginnen.

Der Pokal für die weiteste Anreise geht an: Ingo aus München.

Es ist immer gut, wenn der "Drachendienstleister" vor Ort ist. Mal wieder die Gelegenheit Material zu testen.

Das passiert, wenn man den "Boxenstop" zu weit hinauszögert. Kleinere Probleme zwangen den Piloten zu einem netten Spaziergang, zurück zur Boxengasse.

Das bedeutet eine Nachtschicht für die Mechaniker !!

zweiter Teil